Organisationsaufstellungen – berufliche Aufstellungen

  MW-COACHINGNET



Home



  Organisationsaufstellungen – berufliche Aufstellungen



Lösungen für den Arbeitsbereich


System-Aufstellungen im beruflichen Kontext ermöglichen in erstaunlich kurzer Zeit eine Vielfalt von Informationen über Zusammenhänge, Dynamiken und Lösungskonstellationen in beruflichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen. Sie helfen effektiv, den Weg von der Problemsituationen zur Klarheit für anstehende Entscheidungen zu schaffen.

Mit der Aufstellungsarbeit für berufliche Kontexte können sowohl Anliegen von Firmen, Teams, Abteilungen, als auch Anliegen von Einzelpersonen effektiv bearbeitet werden.


Sie bieten spannende und neuartige systemische Lösungen für ein breites Spektrum:



Ablauf der Aufstellungsarbeit:

Systemaufstellungen können sowohl im Einzelsetting als auch in Gruppen stattfinden.

Grundlage jeder Aufstellung ist ein vorheriges klärendes Gespräch, welches mit Hilfe systemischer Fragestellungen den Rahmen klärt und lösungsorientierte Suchprozesse einleitet.


Als zweiter Schritt folgt das Aufstellen und die Erarbeitung der Aufstellung.

Das Aufstellen des "eigenen Bildes" erhellt die Situation und gibt schon erste entscheidende Hinweise zur Problemlösung, die über den dann folgenden Arbeitsprozess weiter fokussiert wird.


Bei den beruflichen Aufstellungen ergeben sich durch die Verknüpfung des Gesprächs mit den Systemaufstellungen neue, überraschende, und nur über ein Gespräch nicht zu erreichende Informationen. Diese neu gewonnenen Informationen werden abschließend gemeinsam reflektiert auf die Frage ihrer Umsetzung hin.



 Systemaufstellungen in der Einzelarbeit


 Systemaufstellungen können im Kontext von Einzelberatung durchgeführt werden. Die Systemelemente, werden hier durch Symbole , d.h. Stühle, Blätter, Figuren, Klötze repräsentiert. Es kann zwar in der Aufstellungsarbeit mit Symbolen nicht die gleichen Informationen geschöpft werden wie bei einem Aufstellungsverfahren in einer Gruppe, jedoch gehen auch hier die Möglichkeiten der Problemerkennung und Lösungsfokussierung weit über die Möglichkeiten einer rein verbal orientierten Beratungsführung hinaus !

 

Systemaufstellungen in der Gruppe (Team, Abteilung, Arbeitsgruppe, Projektgruppe, „freie“ Gruppe)

Systemaufstellungen können ideal in einer Gruppe genutzt werden, um z.B. festgefahrene Situationen, neue Entwicklungen, Zielerarbeitung, Problemsicht und Problemlösungen zu erfassen. Die Gruppe kann bezeichnet werden als das ressourcevolle Informationsmedium ! Über die bewusste und unbewusste Weisheit des Systems „Gruppe“ ist eine erstaunlich neue Qualität von Beratung, Coaching und Managemententwicklung möglich.

I

Systemaufstellungen auf der Grundlage systemischer Praxis Theorie und Praxis :

Ich arbeite auf der Grundlage systemischer Theorie und Praxis. Systemaufstellungen können als eine neuartige Methode“ „systemischer Kurzzeitberatung“ bezeichnet werden.

Systemische Methode“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass

1.      die zu lösenden Probleme immer in Verbindung mit dem Kontext, in dem sie stattfinden, betrachtet werden

2.      auch Arbeitssysteme eine historische Dimension in Zeit und Raum besitzen, die wesentlich die Dynamik des Systems bestimmt

3.      Lösungen unterschieden werden können (nach Paul Watzlawick) in „Lösungen erster Ordnung“ und  „Lösungen zweiter Ordnung“

4.      jedes System seine eigenen Lösungen und seinen eigenen Lösungsweg erfordert

5.      jedes System die Weisheit und die Ressourcen hat, den eigenen Lösungsweg mit Hilfe professioneller Impulse zu erkennen und umzusetzen

6.      der „Professionelle“ ausschließlich der Experte ist für hilfreiche Methodiken – und der Kunde der Experte für sein System.








Dozenten

Links

Anmeldung


Impressum

Home


Marlies Warncke
Büro: Eschbornstr. 10, 65197 Wiesbaden
Telefon: 0611 – 716 73 99, E-Mail:info@mw-coachingnet.de